Weniger Sex durch Computernutzung


h1 November 30th, 2004

Weniger Sex... Ein japanischer Kondom-Hersteller klagt über sinkenden Absatz und präsentiert den Grund dafür gleich selbst.
Durch die Verbreitung der Breitbandanschlüsse könnten die Japaner die ganze Nacht ohne zu- sätzliche Gebühren online bleiben. Diese Menschen kämen somit nicht mehr von ihrem Computer los und hätten dadurch keinen Sex mehr.

Der einfache Zugang zu Pornografie im Internet und mangelnde Aufklärung habe den Absatz von Präservativen in Japan in den vergangenen 20 Jahren einbrechen lassen. Der Verkauf von Kondomen sei von 737 Millionen im Jahr 1980 auf 419 Millionen im Jahr 2003 gefallen, teilte Okamoto unter Berufung auf Zahlen des Gesundheitsministeriums mit.

Via [Futurezone]



Das könnte dich ebenfalls interessieren:
  • : In Jakarta droht einer stark befahrende Brücke der Einsturz, ...
  • Klo mit Jet-Antrieb: Angetrieben durch eine 50 Jahre alte Boeing Düsenflugzeugturbine beschleunigt dieses ...
  • Weniger rauchen, besser leben.: Es gibt viele Arten mit dem Rauchen aufzuhören. ...
  • : Neue Sorgen für Handy-Nutzer. Als ob die steigende Anzahl ...
  • Hapland: Und gleich nochmal ein Flash-Game nach gleichem Schema. Dieses Exemplar ...

Comments are closed.