Archive für Feb 2005



Das interaktive Tischtuch


h1 08.02.05 @ 0:06

das interaktive Tischtuch

Designer am «Royal College of Art» haben ein leuchtendes Tischtuch entwickelt, welches anzeigt wie lange ein Gegenstand bereits an seinem Ort steht. Je länger sich ein Objekt auf dem Tischtuch befindet, umso heller beginnt dieses in seinem Umkreis zu leuchten. Leider fehlt eine Beschreibung wie das genau funktionieren soll… schade.

BMW in der Garage


h1 08.02.05 @ 0:01

BMW in der Garage

Ein kleiner Tipp für alle Protzer…

Via [Klabusterbeere]

Real-Life Tron


h1 07.02.05 @ 21:51

Tron via Handy und GPS

Wirklichkeit und Realität verschmelzen zu lassen, das war schon der Traum so manch eines Spieleentwicklers. Die meisten Games dieser Art floppten jedoch meist aufgrund der schlechten Umsetzung. Ziemlich gut gelungen ist die Umsetzung in diesem Fall jedoch Tom Winkler, welcher ein Real-Life Tron entwickelt hat, bei welchem die Steuerung über GPS und Handy funktioniert. Ziel ist es, wie auch beim originalen Tron, dem Gegner den Fluchtweg abzuschneiden. Passiert ein Spieler die Linie des Gegners ist das Spiel zu Ende und der Spieler hat verloren. Da dies im echten Leben mit GPS dann über ganz schön lange Distanzen gehen kann, macht das Spiel umso spannender. Nette Idee, gute Umsetzung: da wäre ich auch für eine Spielrunde zu haben…

via [wmmna]

Romantische RAMs


h1 07.02.05 @ 21:19

RAM für den Valentinstag

Glückwünsche auf Computer-Komponent- en zu drucken, scheint in Japan zur Masche zu werden. So gibt es passend zum Valentinstag, dem 14. Februar, einen 512er RAM-Riegel mit Valentins-Aufrduck. Auf den Chip wird ein Herz und «Valentine Day KISS» aufgedruckt. Auf Wunsch kann der Riegel auf mit einem Namen ergänzt werden. Die Premium Edition wird in einer Praliné-Schachtel ausgeliefert.

In Japan sind es übrigens die Männer, welche am Valentinstag die Geschenke erhalten. Frauen werden einen Monat später am White Day (keine Ahnung, wie der Tag auf deutsch genannt wird) beschenkt.

Via [dottocomu]

Wie macht das Schwein?


h1 07.02.05 @ 19:29

Einstein - der Papagei

Dieser Papagei hat die ganze Geräuschkulisse auf Lager. Vom Hahn bis zu Star Wars ist alles dabei.

Wer steht auf Wurst?


h1 06.02.05 @ 15:34

Wurstteppich

Die Wurst fürs Wohnzimmer. Den Wurstteppich gibt es in den Variationen: Salami, Bierschinken, Mortadella und Blutwurst. Design von Flachbild, Köln. Die Stadt mit K ist auf meiner Liste der möglichen Reisedestinationen somit gestrichen.

RainbowMaker


h1 04.02.05 @ 16:50

RainbowMaker

Mit dem solarbetriebenen «RainbowMaker» lassen sich einfallende Sonnenstrahlen in die Regenbogenfarben umwandeln. An einem Mechanismus sind Prismen befestigt, welche sich bei einfallendem Sonnenlicht bewegen. Den «RainbowMaker» gibt’s bei Amazon.com (Direktlink). Natürlich müsste man obenstehendes Bild noch 90° nach links drehen. Habe aber keine Lust, das Design zu versauen.

Via [SobranGeeks]

22 Millimeter


h1 04.02.05 @ 15:22

Schuss durchbohrt eine Glühbirne

Schusswaffen - dies fiel bereits hier auf - sind für einen Zweck ganz gut zu gebrauchen: um Highspeed-Fotos von ihrem Aufprall auf Gegenstände aus dem Alltag zu knipsen. Spytzer hat dies in einem flickr-Photoset wieder in Erinnerung gerufen.

Die spinnen, die Japaner


h1 03.02.05 @ 9:21

Die spinnen die Japaner

Manchmal frage ich mich wirklich, wie man in einem Land mit 127.333.002 Einwohner (Stand Juli 2004) so verdammt einsam sein kann.

Cars 4 freaks - Teil 2


h1 02.02.05 @ 6:33

Alexi

Alexi - Who ya gonna call?